Der Durchbruch

Es ist 1962 – viele der alten Naziverbrecher haben sich das Leben genommen, oder wurden verhaftet. In einem Gefängnis in Essen wartet die bekannte Nazi-Größe Leopold Pleiditz auf seinen Prozess und vertreibt sich die Zeit mit seinem Gefängniswärter und seinen unbeirrten Possen aus „alter Zeit“. Pleiditz, auch bekannt unter dem Namen „Das Monster von Treblinka“ wird jedoch eines Tages auf ein Geräusch aufmerksam. Nach geraumer Zeit findet er die Quelle: Ein Tunnel führt genau zu seiner Zelle und diesem Tunnel entsteigt eine Person, um Pleiditz zu treffen. Und es ist, wie sich herausstellt, nicht ihr erstes Aufeinandertreffen…

WTT / Schauspiel Remscheid

Pandemiebedingt wird Christian Wüsters neuestes Stück „Der Durchbruch“ nicht vom WÜSTheatER aufgeführt, sondern in einer Kooperation mit dem Westdeutschen Tourneetheater WTT als szenische Lesung inszeniert.